Kartoffel – Gratin mit Steinpilzen und Tomaten

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln
  • 4 Tomaten
  • 3 Cherrytomaten
  • 1 großer Steinpilz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL vegane Butter

 

Für die Soße

  • 50 ml vegane Sahe
  • 150 ml Haferkochcreme
  • 100 ml Hafermilch
  • 3-4 EL veganen Naturjoghurt
  • 1 Becher veganen Schmand ( 150g)
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Thymian
  • 1/2 TL Kartoffelgewürz
  • 1/2 TL Akropolisgewürz
  • 1 TL Cafe de Paris
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 1 /2 EL vegane Butter
  • 2-3 Prisen Muskatnuss
  • 1 Handvoll veganen Reibekäse

 

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden .Tomaten waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Kartoffel und Tomaten dachziegelartig  in die gefettete , runde Stoneware schichten.

Mit Salz, Pfeffer und Tomatengewürz würzen. Den Steinpilz klein schneiden und darauf verteilen. Zwiebel mit dem Küchenhobel auf Stufe 2 hobeln , Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse zerkleinern und beides drüber geben.

Alle Zutaten für die Soße in die kleine Nixe geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Aschließend über das Gratin gießen. Die restliche Butter ( 1 1/2 EL) als Flocken darüber streuen. Den veganen Reibekäse drauf verteilen und die runde Stoneware in den vorgeheizten Backofen Ober-/Unterhitze bei 180 Grad 30 Minuten backen.

Anschließend auf 200 Grad erhöhen und weitere 30 Minuten backen.

Tipp :  Nach den 60 Minuten waren die meisten Kartoffeln durch. Also durch waren sie alle, einige hatten Biss ,aber das mögen wir so. Vielleicht wollt ihr ja das Gratin noch etwas länger im Ofen lassen .

Kartoffel – Gratin mit Steinpilzen und Tomaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.